Cover für „Hitlers erster Feind – Der Kampf des Konrad Heiden“ von Stefan AustCover für „Wunderstoffe“ von Mark MiodownikCover für „Meine Olympiade – Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen“ von Ilija TrojanowCover für „Mein Bericht an die Welt – Geschichte eines Staates im Untergrund“ von Jan Karski

sachbuch

Hitlers erster Feind – Der Kampf des Konrad Heiden von Stefan Aust
Der Prophet gilt nichts im eigenen Land. Wie sonst ist es zu erklären, dass einer der frühesten Chronisten der nationalsozialistischen Bewegung heute fast völlig vergessen ist? Dabei hielt Thomas Mann seine 1936 erschienene Hitler-Biographie für ein „Dokument ersten Ranges“, das „bleiben wird“ und Forschern noch lange „zum Studium des Unfasslichen“ dienen werde. Konrad Heiden ist Student, gerade Anfang Zwanzig, als er 1921 Adolf Hitler zum ersten Mal in einem verräucherten Münchner Bierkeller reden hört. mehr...

Wunderstoffe von Mark Miodownik
Der englische Materialwissenschaftler Mark Miodownik stellt dem Leser in seinem Buch zehn Materialien vor, die unsere Zivilisation ausmachen. Als roter Faden dient ihm ein Foto. Er sitzt auf einer Londoner Dachterrasse, vor sich eine Tasse Tee, dazu ein Stück Schokolade und macht sich mit einem Bleistift Notizen. Er ist umgeben von Stahl (Tisch), Papier (Notizblock), Beton (Terrassenboden), Schokolade, Schaumstoff (Turnschuhe), Plastik (Blumentopf), Glas (Wasserglas), Graphit (Bleistift), Porzellan (Teetasse) und in seinem Knie trägt er ein Implantat aus Titan. Zu jedem dieser Stoffe, die tagtäglich und selbstverständlich in seinem und in unser allem Gebrauch sind, schreibt er ein Kapitel, in dem er über Entstehung, Zusammensetzung, Eigenschaften und Bedeutung des Materials schreibt. mehr...

Meine Olympiade – Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen von Ilija Trojanow
Vier Jahre lang hat Ilija Trojanow die Welt bereist, um alle 80 Olympia-Sommer-Einzeldisziplinen zu trainieren. Sein ehrgeiziges Ziel: jeweils halb so gut abzuschneiden wie die Goldmedaillengewinner von London. mehr...

Mein Bericht an die Welt – Geschichte eines Staates im Untergrund von Jan Karski
Am 28. Juli 1943 traf ein polnischer Untergrundkämpfer in Washington den amerikanischen Präsidenten T. Roosevelt. Sein Name war Jan Karski und er war nicht irgendein selbsternannter Sprecher des polischen Widerstandes, sondern eine seiner zentralen Figuren. mehr...